Marcel Quittan holt sich erneut einen Schulrekord

Einmal mehr kann sich Marcel Quittan in die Rekordlisten der NMS Horn eintragen. Mit einem mächtigen Satz verbessert er den bis dato von Markus Löfler gehaltenen Rekord um einen Zentimeter auf 2,47m. Einen Sprung später steht die Bestweite dann schon bei 2,51m. 

"Beeindruckend auch für mich, Marcel scheint in seiner Leistungsfähigkeit fast unbegrenzt zu sein!", so der zufriedene Coach Manfred Antony.


Schitag statt Schultag

Am 6.3. war es endlich so weit: die Schüler des ersten Jahrganges der NMS Horn brachen in Begleitung der Lehrer Reinhard Vyhnalek, Martina Auß, Doris Antony und Nicole Hofmann zum mit großer Vorfreude erwarteten Schitag Richtung Semmering auf.

 

Am Semmering angekommen wurde zunächst das Leihmaterial ausgefasst. Anschließend wurden die Gruppen eingeteilt und danach stand bei schönem Wetter und guten Schneeverhältnissen einem ungetrübten Schitag, welcher im Rahmen der Aktion „ski4school“ abgehalten wurde, nichts mehr im Weg.

 

Die hohen Erwartungen, welche die Schüler schon im Vorfeld hatten, wurden sowohl bei den Anfängern als auch bei den Fortgeschrittenen erfüllt. Glücklich über die erzielten Fortschritte freuen sich schon jetzt alle Schüler auf die im nächsten Schuljahr stattfindende Wintersportwoche.

 

 


Und da geht er hin - der Fasching 2019


Just give me a reason to ... dance! Tanzprojekt mit Danc'In Schools

Bereits vier Jahre sind vergangen, seit Patrick Jurdic, Gründer von Danc'In Schools, zum ersten Mal ein Tanzprojekt mit Abschlusskonzert an der NMS Horn durchführte.

Bei dem viertägigen Streetdanceworkshop wurde mit den einzelnen Jahrgängen jeweils eine Stunde pro Tag  im Turnsaal unter Anleitung des Teams von Danc’In  Schools geübt. Aufwärm- und Dehnungsübungen ebneten den Weg zu den einzelnen aus HipHop, Breakdance, House, Pop, Lock, Crump,... entlehnten Elementen. Mit Feuereifer erlernten die  Schüler die gezeigten Choreographien, um diese am Freitagabend den Eltern, Geschwistern, Bekannten und Verwandten und zahlreich erschienenen Ehrengästen jeweils in T-Shirts, die den Farben des Jahrgangs entsprachen, vorzuführen. 


Role Models

Am Freitag, den 1. Februar waren sogenannte Role Models von den Schülerinnen und Schülern des 3. Jahrganges eingeladen, um ihre Berufe und Berufsbilder vorzustellen. Dabei handelte es sich einerseits um engagierte Eltern der Kinder unseres Jahrganges und andererseits um Vertreter bzw. Lehrlinge einiger Betriebe, die in kurzweiliger Form Einblick in ihren Arbeitsalltag sowie in die Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten gewährten.

 

Dabei waren im Bereich der Eltern interessante und vielfältige Berufe vom Elektrotechniker, Maurer, Landwirt und Sanitär- und Heizungstechniker, bis hin zur Redakteurin oder Bürokauffrau vertreten.

 

Gleichzeitig präsentierten Lehrlinge bzw. Vertreter der Unternehmen XXXLutz, Autohaus Lehr sowie Julius Kiennast ihre Firmen und unterschiedlichen Berufsfelder.

 

In kleinen Gruppen von jeweils 10 Schülerinnen und Schülern durften die Jugendlichen diverse Fragen stellen und so möglichst viele Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten, Arbeitszeiten, Tätigkeiten, notwendigen Begabungen, aber auch Belastungen sammeln. Diese Informationen werden im Bereich des Unterrichtsgegenstandes Berufsorientierung weiter verarbeitet.

 

 


Straße der Fähigkeiten

Im Rahmen der Berufsorientierung fand am Donnerstag, den 31. Jänner ein Projekttag für den gesamten 3. Jahrgang statt. Die sogenannte "Straße der Fähigkeiten" hilft den Schülerinnen und Schülern dabei, die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erkennen, sie richtig einzuschätzen und so Hilfestellung bei der späteren Berufswahl zu finden. Dabei absolvierten die Kinder innerhalb des gesamten Vormittags jeweils 30 Stationen, in denen unterschiedliche Fähigkeiten, wie zum Beispiel logisches Denken, Genauigkeit, räumliches Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis, getestet wurde. Vorbereitet und durchgeführt wurde die "Straße der Fähigkeiten" vom Lehrerteam des 3. Jahrganges, zwei der Stationen wurden von Annemarie Ott von der Organisation "Tut gut!" des Landes NÖ betreut.


Gesunde Jause

Im Zuge der diesjährigen Klippert-Trainingstage bereiteten Schülerinnen und Schüler des zweiten Jahrgangs eine gesunde Jause zu. Highlight waren - wie zu erwarten - die Kartoffelspalten.

Wie man auf den Bildern sehen kann, hat es allen sehr gut geschmeckt.

 




Gesunde Nikolausjause

Heute bereiteten einige Kinder der 1.

Klassen eine gesunde „Nikolausjause“ zu und alle 60 Schülerinnen und Schüler

des 1. Jahrganges freuten sich über diese willkommene und vor allem

vitaminreiche Abwechslung in der großen Pause!


Volksschüler zu Besuch in der NMS Horn bei den Tagen der offenen Tür

Am 21. und 22. November 2018 waren die Schüler der Volksschulen in und rund um Horn gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Bekannten in die Neue Mittelschule Horn geladen, um bei 5 Stationen ihre Fähigkeiten zu erproben, sich einen Vorgeschmack auf das Lernen in den Lernlandschaften zu holen und sich in der Schulküche an Aufstrichbroten und Wedges zu laben oder im Elterncafe bei Kaffee und Kuchen Informationen über die Kennenlerntage einzuholen.

Die Gruppen wurden von jeweils 2 Schülern oder Schülerinnen des 4. Jahrganges durch die Schule und zu den einzelnen Stationen geführt.

Nach ausführlichen Informationen durch Dir. Heribert Naber und Dipl.-Päd. Barbara Scheichl über die Schwerpunkte der NMS Horn, die Nachmittagsbetreuung und das Selbstorganisierte Lernen galt es im Turnsaal einen Kletter- und Tennisparcours zu durchlaufen. Im Zeichensaal wurde mittels diverser spielerischer Übungen ein erster Einblick in die Berufsorientierung geboten, wohingegen in der nun ausgelagerten, dauerhaft zugänglichen Bibliothek der Wert und die Bedeutung des Lesens hervorgehoben wurden. Neben einem ersten Einblick in die bereits in allen Lebensbereichen vorkommenden Computerprogramme konnten die Schüler ihr handwerkliches Geschick beim Zusammenbau eines Holzroboters beweisen.

 


Adventkranzweihe und Bußfeier

Am 29. November 2018 feierten die Schüler und Lehrer der NMS Horn in der Stadtpfarrkirche die Adventkranzweihe in Verbindung mit einer besinnlichen Bußfeier. Mit Begeisterung hatten die Schüler und Schülerinnen für ihre Klassen Adventkränze und Gestecke mitgebracht, die im Rahmen der Feier von Pfarrer Pater Albert Groiß gesegnet, und anschließend in den Seminarräumen der Schule aufgestellt wurden. Der Chor, der die Feier musikalisch gestaltete, war bunt gemischt aus allen Schulstufen.

Als Instrumentalsolisten wirkten mit großem Engagement Schülerinnen und Schüler der zweiten und vierten Schulstufe mit. 


Plakettenverleihung >>Gesunde Schule<<

Knapp 250 Gäste folgten am 24. Oktober der Einladung zur traditionellen Veranstaltung des Programms >>Gesunde Schule<< in die Reitschule Grafenegg. Die Initiative >>Tut gut!<< verlieh dabei die >>Gesunde Schule<<-Plaketten als Auszeichnung. So durften Dipl.-Päd. Doris Antony sowie Dipl.-Päd. Hannelore Göthans als Vertreterinnen der NMS Horn die Plakette für das Jahr 2018 in Empfang nehmen. 

 

Das Programm >>Gesunde Schule<< der Initiative >>Tut gut!<< wurde im Schuljahr 2007/08 ins Leben gerufen. Ziel des Programmes ist es, den Lern- und Arbeitsort Schule gesundheitsfördernd zu gestalten, um die Gesundheit aller Beteiligten zu fördern und das Erreichen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule zu unterstützen. 

 

Wir freuen uns, diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen! 

 


Traumberuf gesucht!

Autowerkstatt, Restaurant oder Büro?

Welcher Job passt zu mir?

Es gibt über 200 Lehrberufe, auch bei den weiterführenden Schulen hat man die Qual der Wahl. Welche ist die richtige?

Die Schüler der vierten Klassen der NMS Horn versuchen vom 22. – 24. Oktober 2018 Licht in ihre Berufswahl zu bringen. Vor allem ist es

wichtig Eignungen, Neigungen, Fähigkeiten und Interessen unter einen Hut zu bringen. Die Wahl der richtigen Berufsausbildung ist nicht einfach! Die Suche der Antworten ist manchmal mühsam und dauert einige Zeit. Diese Tage sollen dabei helfen.

Die Entscheidung muss jeder selbst treffen. Jeder muss seinen Weg gehen, der wichtig für die Zukunft ist.

Die Schüler bedanken sich bei den Firmen, dass ihnen die Möglichkeit zum Schnuppern gegeben wurde.


Cross Country Lauf - 9.10.2018 - Gars

Gute Ergebnisse lieferten die Mannschaften der NMS Horn beim diesjährigen CC-Lauf, der von der SMS Gars ausgetragen wurde. Nach packenden Wettkämpfen standen schließlich ein 5., ein 4., ein 3. und ein 2. Gesamtrang auf der Habenseite.

Während bei den jüngeren Mannschaften unsere Aktiven keine absoluten Topränge erzielen konnten, lieferten unsere beiden "älteren" Mannschaften, betreut von Eva-Maria Maier und Maria Brandtner Spitzenergebnisse.

Bei den Knaben zertrümmerte Omidullah Haidari die Konkurrenz und gewann den Lauf der Schüler C souverän, was schließlich der Grundstein für Rang zwei in der Gesamtwertung war.

Bei den Mädchen konnte mit Rang 3 ebenfalls ein Platz auf dem Stockerl erkämpft werden Katharina Puhm mit Einzelrang 3 sowie Sophia Steiner mit Platz 7 waren hauptverantwortlich dafür.

Auch unsere übrigen Athleten und Athletinnen vertraten die NMS Horn hervorragend


Marcel Quittan holt sich den Schulrekord im Schlagballwurf! - 26.9.2018

 

Was sich eigentlich schon vor Jahren abgezeichnet hat, wurde nun endlich wahr. Der schon als Schüler des ersten Jahrgangs über 50m weit werfende Marcel Quittan, nunmehr bereits Besucher der 4c der NMS Horn, konnte am 26.9.2018 seine Leistung wie erhofft abrufen und verbesserte den alten Rekord von Fabian Gruber aus dem Jahr 2016 um mehr als einen Meter auf 58,50m. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang auf jeden Fall die ungünstigen (!!!) Windverhältnisse! Man darf schon auf die nächsten Würfe gespannt sein. „Das Limit ist noch nicht erreicht!“, so Coach Manfred Antony


Kennenlerntage 1. Jahrgang - Raabs/Gallien                     19.9. - 21.9.2018

Die ersten Klassen der NMS Horn sowie 5 Lehrerinnen und Lehrer fuhren am Mittwoch, dem 19.9.2018, nach Raabs, um sich dort beim Lama-Trekking und Floßbau mit professionellen Outdoor-Trainern besser kennen zu lernen. Am Abend ging es mit dem Bus nach Gallien, wo die Tipis und Blockhütten bezogen wurden. Nach dem selbst zubereiteten Abendessen gab es noch eine Mutprobe im nächtlichen Wald. Durch ein köstliches Frühstück gestärkt ging es am nächsten Vormittag mit der Asterixolympiade weiter. Ob Bogenschießen, (Mini)Golf, Zielschießen in Olympische Ringe oder Gummistiefelweitwerfen – die Kinder waren mit Eifer dabei. Nach dem Mittagessen mussten die Kinder gemeinsam die unterschiedlichsten Aufgaben, wo es ums MITEINANDER ging, bei fünf verschiedenen Stationen bewältigen. Danach durften die Schülerinnen und Schüler endlich fischen. Nachdem der Fang ergiebig war, war das gemeinsame Mittagessen mit den Eltern am nächsten Tag gesichert. : ) Der Abend klang gemütlich bei Spielen, Fußball oder Klatsch und Tratsch aus.

 

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet mussten wir auch schon wieder unsere Unterkünfte räumen. Die Fischer durften noch einmal ihr Glück probieren, während andere eine Wanderung zu den Hochlandrindern der Familie Toifl machten und beim Kettensägenschnitzen zuschauen durften. Um halb 12 Uhr schließlich konnten die Kinder das Erlebte stolz ihren Eltern präsentieren. Zum Abschluss gab es noch ein paar Grillspezialitäten für alle, die hungrig waren. Die Erlebnisse der vergangenen Tage werden auf jeden Fall noch länger in guter Erinnerung bleiben.


Die letzte Woche vor den Ferien stand ganz unter dem Motto: "Groß und Klein lernen sich besser kennen"

In der letzten Schulwoche galt es nicht nur die Spinde zu leeren, Schulbücher und -hefte mit nach Hause zu nehmen, Ausgeborgtes zurückzugeben, sondern es war auch eine Woche des Wanderns, der Spiele, des Kennenlernens von Horn und Umgebung und der sportlichen Aktivitäten.

Am Donnerstagmorgen versammelten sich alle Schüler der NMS Horn im Turnsaal und jeder Jahrgang präsentierte die Höhepunkte seines Schuljahres mittels einer Powerpoint sowie musikalischer und tänzerischer Beiträge. Zudem wurden drei Lehrer verabschiedet.

Der abschließende Stationenbetrieb wurde aufgrund des starken Regens nicht wie gewohnt im Freibad abgehalten, sondern kurzerhand in die Räumlichkeiten des Schulgebäudes verlegt. Jeweils 4 Schüler jedes Jahrganges bildeten ein Team, das Aufgaben bei 16 Stationen zu bewältigen hatte. Nur gemeinsam war es möglich Punkte beim Sackhüpfen, Nägeleinschlagen, Bilderordnen, beim Tischtennisballlauf, ... zu erringen. 

 

 


VS - Action days am 18. und 21.6.2018

Wie jedes Jahr fanden auch heuer wieder Ende Juni die Volksschulaction - days der NMS Horn, organisiert von FL Doris Antony statt. Mit ihrem Team, FL Maria Brandtner, FL Eveline Hauser und FL Manfred Antony beschäftigte sie am Montag 44 und am Donnerstag sogar 67 Kinder der umliegenden Volksschulen. In teilweise spannenden aber auch nervenaufreibenden Wettbewerben, in denen die begeisterten Volksschulkinder mit vorbildlichem Einsatz bei der Sache waren, wurden insgesamt über 20 Stationen absolviert, um schließlich ein Siegerteam von Kindern zusammengesetzt aus mehreren Schulen gekürt zu haben. 

Egal ob Gewichte schätzen, Himmelsrichtungen angeben, Einen Meter aufzeichnen, Bewegungsreihenfolgen merken, Papierfliegerweitwurf oder, oder, oder...., alle Kinder waren mit Freude dabei und zeigten großen Einsatz und Leistungsbereitschaft.

Nach Teil eins des Vormittages gab es eine von der NMS zur Verfügung gestellte Jause, die die Kinder im Zeichensaal zu sich nahmen. 

Ein großer Dank gebührt auch den Schülern und Schülerinnen des dritten Jahrgangs der NMS, die als Gruppenleiter, Stationenbetreuer sowie Jausenzubereiter aktiv waren und ihre Aufgaben mit Bravour erledigt haben.


Sommersportwoche 4. Jahrgang - Wagrain


Waldjugendspiele des 2. Jahrgangs

Am 28. Mai 2018 nahmen die Schülerinnen und Schüler des 2. Jahrgangs an den Waldjugendspielen des Bezirks teil, die heuer bereits zum 31. Mal stattfanden und in Staningersdorf ausgetragen wurden. Bei freundlichem Wetter mit angenehmen Temperaturen durften die Kinder klassenweise an insgesamt 6 Stationen ihr Wissen rund um den Wald und seine Bewohner unter Beweis stellen. Neben vielfältigen Sachkenntnissen und Geschicklichkeit war dabei vor allem Teamgeist gefragt. Unsere Zweitklässler waren mit Freude und Ehrgeiz bei der Sache, zwei Klassen erreichten in der Gesamtwertung  Platzierungen im guten Mittelfeld. Gratulation!


"Mehr Wissen - mehr Chancen"

Die SchülerInnen des 4. Jahrganges und die Gastschule NMS

Weitersfeld feierten mit zahlreichen Aktivitäten den Abschluss ihres

zweijährigen Berufsorientierungs-prozesses.

Geladen waren neben den Eltern, Vertreter der Wirtschafts-

und Arbeiterkammer, das Arbeitsmarktservice, 17 regionale Betriebe, Gemeindevertreter und der Landesschulrat.

Die intensive Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Schule

gab unseren Schülern die Möglichkeit, sich besser auf die Anforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten.

Mit waghalsigen Trampolin- und Seilsprungkünsten, Sketches zum Thema „Misslungene Bewerbung“ und mit dem Boomwhackers zu dem Lied „Funky Japanese“ präsentierten unsere Schüler und Schülerinnen ihre besonderen Talente.

Eine Bildschirmpräsentation zeigte allen Beteiligten die Zusammenfassung aller Aktivitäten: „Lehrlinge stellen ihre Berufe vor“, Betriebserkundungen, Berufspraktische Tage, Messebesuche und vieles mehr.

Organisationsleiterin Karin Krapfenbauer wünscht allen SchülerInnen viel Erfolg auf ihrem weiteren Ausbildungsabschnitt und dankt den Klassenvorständen des 4. Jahrganges Martina Auß, Reinhard Vyhnalek, Heide Penz und Fr. Waltraud Fiedler von der NMS Weiterfeld für die gute Zusammenarbeit.


Stöpselsammelaktion 2018

Wie jedes Jahr nahm die NMS Horn auch heuer an der Stöpselsammelaktion im Rahmen der "Gesunden Schule" teil. Mit von der Partie war diesmal auch die ASO Horn.

Für jede Tonne gesammelte Stöpsel erhält ein bedürftiges Kind einen Rollstuhl. 

Sensationell das diesjährige Ergebnis mit unfassbaren 148,7 kg. Den internen Wettbewerb entschied schließlich der dritte Jahrgang mit hauchdünnen 30 dag Vorsprung vor der ASO für sich. 60,0kg standen 59,7kg gegenüber. Danach folgten der zweite , der erste sowie schließlich der vierte Jahrgang, in dem traditionsgemäß die Sammelleidenschaft am Zurückgehen ist. Stolz präsentieren Direktor Heribert Naber, Direktorin Karin Hauer sowie "Gesunde Schule beauftragte Dipl. Päd. Doris Antony unterstützt von Schülern des siegreichen dritten Jahrgangs die enorme Menge von gesammelten Plastikverschlüssen.


Leichtathletiklandesmeisterschaften 2018

Obwohl sie bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften NUR den 3. Rang in ihrer Altersklasse belegten, konnten sich 6 Mädchen des 1. und 2. Jahrganges der NMS Horn dennoch als 5.beste Mannschaft des gesamten Bundeslandes Niederösterreich für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Gemeinsam mit den ebenfalls teilnehmenden Mannschaften aus Irnfritz und dem BG Horn fuhren wir also nach St. Pölten.

Lara Haberl, Simone Hartl und Lisa Löschenbrand aus den 1. Klassen sowie Desirée Schröder, Leonie Dasch und Sophia Steiner aus den 2. Klassen zeigten im 60m Lauf, im Weitsprung und Schlagballwurf ihr Können. Letzten Endes konnte Lisa Löschenbrand im Weitsprung mit 4,41m die Tageshöchstleistung in ihrer Altersgruppe verzeichnen. Ihre 33,70 m beim Schlagball und die ausgezeichneten 9,14 sec im 60 m Lauf katapultierten sie sogar an die oberste Stelle des Einzel-Siegespodests Wettkampfgruppe weiblich D. Aber auch die anderen Mädchen zeigten ausgezeichnete Darbietungen und konnten sich somit auf den 4. Gesamtrang vorkämpfen. Das siegreiche Gymnasium Horn konnte zwar nicht gefordert werden, jedoch lagen wir nur 45 Punkten hinter dem Treppchen. Herzliche Gratulation zu eurem tollen Erfolg.

(Fortsetzung nicht ausgeschlossen. ;) )


Tischtennistraining der NMS Horn im Verein

Reger Beteiligung der NMS Schüler erfreute sich das von FL Manfred Antony unterstützte Training der NMS Schüler im Tischtennisverein Horn am 28.5.2018. 

Bedingt durch die großen sportlichen Erfolge trainieren zur Zeit ca. 10 Schüler der NMS im Tischtennisverein, dessen Vereinslokal ja der schuleigene Turnsaal ist. 
Dieses Mal wurde Werner Ruppi von FL Manfred Antony, der ja nach wie vor aktiver Tischtennisspieler ist, unterstützt. Die Schüler wurde in Serviceannahme, Schnittabwehr, und Angriffsspiel instruiert. Schließlich wurden auch einige Sätze ausgetragen, in denen Hamdija Duric bewies, dass er mit FL Antony bereits nahezu auf Augenhöhe agieren kann. "Wir werden weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit dem TT -Verein Horn bauen!" so FL Antony.

Am Foto von links nach rechts: Luca Beinrücker, Hamdija Duric, Jannik Jordan, Nico Novak, Julian Pokorny, Julian Feyertag, Lukas Gebart-Germ, Jan Lepolt sowie Manfred Antony


Leichtathletik Bezirksmeisterschaften

Gute Leistungen der NMS Mannschaften konnte man bei den diesjährigen LA Bezirksmeisterschaften der Schulen am 7.5. 2018 auf der Anlage des BG Horn erleben. Je zwei Buben- und zwei Mädchenmannschaften absolvierten den Mannschaftsdreikampf, bestehend aus 60m Lauf, Weitsprung und Schlagballwurf. Schließlich standen ein zweiter, ein dritter, ein vierter sowie ein fünfter Platz auf der Habenseite. "Besonders die Mannschaft der Mädchen D, also die jüngeren haben mit dem zweiten Platz ein Ausrufezeichen gesetzt!" so Betreuerin und Weitsprungkampfrichterin Doris Antony. Weiters war Manfred Antony als Betreuer mit vor Ort.

Ein Dank gilt auch Christa Lorenz, die für die NMS ebenfalls als Kampfrichterin im Einsatz war.


Sprechen Sie Englisch? Yes, I do!!!

Diese Antwort gaben die Schüler des zweiten und des dritten Jahrganges der NMS Horn, die mit Unterhaltung und Vergnügen einige Themen in englischer Sprache behandelten. Den Abschluss bildete eine Stunde, in der die Schüler Rollenspiele in englischer Sprache zur Unterhaltung der Eltern und jüngeren Mitschüler darboten. Belohnt durch Applaus gingen sie beschwingt ins Wochenende, das sich die Englischlehrer Catherine Montreanu, Su Huggins und Mario Bellu und alle Kinder, die teilnahmen, verdient hatten.


Schülerliga-Trainingslager in Lindabrunn


Bezirksmeisterschaft Schwimmen 2018

Am 16.4 des heurigen Schuljahres trat die NMS Horn wie jedes Jahr mit je einer Burschen und Mädchenmannschaft zum Bezirksschwimmwettkampf an. Die SMS Gars erwies sich als unbezwingbar und holte den Meistertitel in beiden Klassen. Unsere Burschen, vertreten durch: Sebastian Rauscher, Benjamin Bock, Edib Semic, Maximilian Ölknecht, Sebastian Dallinger, David Haberl, Janick Jordan und Roman Kaltenböck mussten sich nur relativ knapp geschlegen geben und belegten den ausgezeichnetetn zweiten Rang. Auch die Mädchenmannschaft der NMS Horn erreichte das Siegespodest. Victoria Hohenegger, Denise Schneikart, Leonie Dasch, Lara Haberl, Lisa Löschanbrand, Celine Binder, Simone Hartl sowie Saskia Maringer belegten Rang drei. Im Juxwettbewerb, den wir im Vorjahr als Bezirksmeister abgeschlossen hatten belegten wir ebenfalls den dritten Rang. Fl Doris Antony und Eva-Maria Maier waren als Coaches und Betreuer mit von der Partie. Die Siegerehrung übernahmen PSI Franz Weinberger und die Bezirksstellenleiterin des JRK Niederösterreich Volksschuldirektorin OSR Beatrix Hengstberger unterstützt von Bezirksschwimmreferentin Martina Kaiblinger von der SNMS Gars (Foto).


Stadtlauf Horn

Eine kleine (aber feine) Abordnung der NMS Horn nahm am Horner Stadtlauf teil. Bei herrlichem Wetter nahmen 4 Schülerinnen, 2 Schüler und 1 Lehrer die 3,4 km lange Strecke des Hobbylaufs in Angriff und alle konnten das Ziel erreichen – frei nach dem Motto „Dabeisein ist alles!“.

 

Im Bild von rechts nach links: Helena Nwogbu, Tobias Raab, Celine Binder, Raffaela Uitz, Denise Schneikart, Arthur Hainböck, Emanuel Aschauer


Tischtennis Schülerliga Landesfinale

 

Wie in der so erfolgreichen Vorsaison war die NMS Horn auch beim heurigen Landesfinale, das in dieser Saison am 11.4.2018 in Ybbs ausgetragen wurde, mit Mannschaften in den Kategorien "ohne" und mit Vereinsspielern vertreten (als einzige niederösterreichische

Schule!!!).

Dort hingen die Trauben für die Hobby-mannschaft in dieser Saison allerdings zu hoch. Elias Haberl nach überstandener Krankheit, vermochte trotzdem mitzuhalten und gewann sogar 5 Einzelspiele. Hervorragend. Bei Thomas Führer machte sich die mangelnde Wettkampferfahrung bemerkbar. Trotz Satzgewinnen konnte er nicht die volle Leistungsstärke zeigen. Nico Kugler konnte zumindest einen vollen Erfolg verbuchen, auch das ist bei einem Landesfinale keine Selbstverständlichkeit! Unter dem Strich steht das

Erreichen der Endrunde als großartiger Erfolg dieser Saison da!

Bei den Vereinsspielern machte sich das Fehlen des dritten Stammspielers bemerkbar. Man muss allerdings gleich vorwegnehmen, dass Ersatzmann Oliver Popp mit seinem Sieg in der Partie gegen Pöchlarn mitverantwortlich für das Erreichen des dritten Endranges war. Hamdija Duric und Niklas Spitaler steuerten je zwei Siege bei. Nach den Erfolgen des Vorjahres hätte man sich mehr erwarten können, man darf allerdings nicht unbescheiden sein. Ein dritter Rang bei den

Landesmeisterschaften ist ein sensationelles Ergebnis! 

Am Foto: Niklas Spitaler, Hamdija Duric, Oliver Popp, FL Antony


Wintersportwoche des 3. Jahrgangs

Der dritte Jahrgang der NMS Horn verbrachte mit den Lehrern Manfred Antony, Eva - Maria Maier, Veronika Goldberger und Reinhard Vyhnalek eine Skikurswoche in Wagrein. In dieser Woche wurde das Können im Skifahren verbessert, das beim Abschlussrennen am Ende der Woche eindrucksvoll bewiesen wurde. Ein Lawinenvortrag der Bergrettung Wagrein, ein Besuch in der Wasserwelt und Spiel- und Spaßwettbewerbe am Abend ergänzten das Programm.


Der Osterhase war da...

...Ist es nicht wunderbar?...

Die Schüler haben dabei in Technischem Werken unter der Anleitung von Dipl.-Päd. Nora Maier mit etwas handwerklichem Geschick nachgeholfen. Das Material hierfür, maßgeschneidert zugeschnitten, wurde von Karl Schulz, Opa von Jonas Surböck, und Hermann Klampfer, Onkel von Sebastian Dallinger, nicht nur zur Verfügung gestellt, sondern auch direkt an die Schule geliefert. 

Herzlichen Dank für diese Unterstützung, denn die Schüler lieben die hölzernen Hasen und bauen sie Jahr für Jahr mit großer Begeisterung. 


Betriebserkundungen gewähren lehrreiche Einblicke in den Berufsalltag

Die vormittäglichen Betriebserkundungen boten nicht nur Abwechslung vom Schulalltag, sondern äußerst lehrreiche und informative Einblicke in unterschiedliche Berufsalltage.

Das Autohaus Waldviertel GmbH, Lagerhaus Hollabrunn-Horn, Glas Lunzer GmbH, Landesklinikum Horn und Expert Ziegelwanger ermöglichten den Schülern und begleitenden Lehrern sich näher mit der jeweiligen Firmenphilosophie, aber auch der Vielzahl an gebotenen Arbeitsmöglichkeiten auseinanderzusetzen - angefangen von der Arbeit im Labor, der hauseigenen Apotheke, verschiedenen Werkstätten und Kundenbetreuung auf höchstem Niveau - all dies bietet das Waldviertel. 

Im Anschluss wurden die gemachten Erfahrungen in der Schule schriftlich zusammengefasst.

Tags darauf - bei der "Straße  der Fähigkeiten"  - galt es die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten einer eingehenden Prüfung zu unterziehen: Was kann ich gut? Welche Fähigkeiten habe ich?..., aber auch: Welche Eigenschaften fehlen mir, sodass mir die Voraussetzungen für einen bestimmten Beruf vielleicht fehlen.


Schneemann, Schneemann, braver Mann...

Eine Bewegung-und Sportstunde ganz im Sinne von Otfried Preußler erlebten die Schüler der 1a-Klasse gemeinsam mit Dipl.-Päd. Doris Antony und Dipl.-Päd. Maria Brandtner. Die Kälte und der Schneefall der letzten Tage wurde genutzt, um den Sportplatz mit Schneemännern und Schneemonstern zu verzieren. 

"Schneemann, Schneemann, braver Mann, hast ein weißes Röcklein an! Trägst auf deinem dicken Kopf einen alten Suppentopf! Rübennase im Gesicht - Schneemann, Schneemann, friert dich nicht?" - In Ermangelung von Karotten und Kohlestücken dienten Äste und eigens zugeschnittene Holzknöpfe als Augen, Mund und Nase des Schneemanns. 

 


Das TT-Team (mit Vereinsspielern) der NMS Horn qualifiziert sich ohne Niederlage für das Landesfinale am 11.4. in Ybbs

Mit fünf Siegen in fünf Runden erreichte das aus Hamdija Duric, Niklas Spitaler sowie Oliver Popp gebildete Tischtennisvereinsteam der NMS Horn bei der "Vorrunde" in Stockerau, in der Vertreter aus drei niederösterreichischen Vierteln teilnahmen, souverän die Qualifikation für das Landesfinale. Dabei konnte auch der Schul-Olympics Sieger des Vorjahres mit 5 : 3 in die Schranken gewiesen werden. Hamdija Duric war wohl der beste Spieler des Tages. 14 Siegen stand nur eine (vermeidbare) Niederlage gegenüber. Auch Niklas Spitaler vermochte mit 12:3 Siegen zu überzeugen. Horns Nummer drei Oliver Popp trat genau im richtigen Moment in Erscheinung. Als Hamdija Duric seine Niederlage einstecken musste, bewies er Nervenstärke, Kampfgeist und genauso spielerische Qualität und setzte sich beim Matchstand von 4:4 in der entscheidenden Partie im Entscheidungssatz mit 11:8 durch und konnte den Sieg für die NMS Horn fixieren.

"Das Landesfinale kann kommen!", so der begeisterte Betreuer Manfred Antony.

Nachtrag zur Hobbyrunde: In einer kurzfristig eingeschobenen Zwischenrunde gewann das Team der NMS Horn bestehend aus Alireza Karimi, Elias Haberl und Nico Kugler diesmal verstärkt durch Thomas Führer das Turnier.

Das bedeutet, dass die NMS Horn am 11.4.2018 mit einer Hobby und einer Vereinsmannschaft bei den Landesmeisterschaften in Ybbs am Start ist. 


Faschingstreiben ohne Worte